Chelsea an Bilbaos Laporte interessiert?

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 10.05.2017 | 11:16 Uhr
Aymeric Laporte hat noch einen laufenden Vertrag bis 2020 bei Bilbao
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Der FC Chelsea ist wohl an Aymeric Laporte von Athletic Club interessiert. Der Baske könnte die Defensive der Blues verstärken, es gibt aber einige Mitbewerber.

Kalidou Koulibaly, Virgil van Dijk, Antonio Rüdiger und nun Laporte: Die Blues suchen nach einem neuen Innenverteidiger. ESPN bringt nun den Verteidiger aus Bilbao ins Gespräch, den Chelsea wohl als Alternative zu den bisherigen Kandidaten beobachtet.

Die Londoner stehen kurz vor der Meisterschaft in der Premier League, wollen aber offensichtlich die defensive Dreierkette verstärken. John Terry wird den Klub verlassen, Gary Cahill bald seinen 32. Geburtstag feiern.

Erlebe die Primera Divisiom Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Laporte wurde zuletzt immer wieder auf der Insel gehandelt, blieb allerdings im Baskenland. Anstatt eines Wechsels zu Manchester City unterschrieb er in Bilbao einen neuen Vertrag bis 2020. Seine Ausstiegsklausel beträgt 65 Millionen Euro.

Aymeric Laporte im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung