Ter Stegen und Enrique kritisieren Barca-Fans

Von SPOX
Montag, 20.02.2017 | 10:46 Uhr
Marc-Andre ter Stegen hat für die Pfiffe der Fans kein Verständnis
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

Der FC Barcelona kehrte am Sonntagabend erstmals nach der deutlichen 0:4-Niederlage im Achtelfinale der Champions League gegen Paris Saint-Germain ins heimische Camp Nou zurück. Obwohl die Katalanen durch einen spät verwandelten Strafstoß von Lionel Messi im Duell mit Leganes die Oberhand behielten (2:1), wurde die Mannschaft von den eigenen Fans ausgepfiffen. Trainer Luis Enrique und Marc-Andre ter Stegen reagierten mit Unverständnis.

"Ich weiß, wir sind momentan in einer schwierigen Situation, aber die Pfiffe helfen uns überhaupt nicht. Wir brauchen jetzt Liebe", erklärte Enrique nach Spielende gegenüber Movistar Partidazo.

Neuzugang Andre Gomes musste sich vom eigenen Anhang am meisten gefallen lassen und wurde bei seinem Startelfeinsatz von ständigen Buhrufen begleitet.

"Ich verstehe die Pfiffe gegen Andre Gomes nicht, so etwas ärgert mich. Die eigenen Spieler auszupfeifen, ergibt keinen Sinn. Aber jeder kann seine Unzufriedenheit ausdrücken, wie er will", führte der Coach weiter aus.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In dieselbe Richtung gingen die Äußerungen von Barca-Keeper ter Stegen: "Wir brauchen die Fans, besonders bei Heimspielen. Wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen. Es gibt immer Dinge, die man verbessern kann, das ist normal im Fußball."

Alle Barcelona-News im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung