Primera Division, 22. Spieltag

Torres zaubert bei irrem Atletico-Comeback

Von SPOX
Montag, 13.02.2017 | 06:50 Uhr
Fernando Torres erzielte ein Traumtor gegen Celta Vigo
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Primera División
Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der FC Barcelona lässt Deportivo Alaves im Vorspiel des Copa-Finales keine Chance. Real trotzt den katalanischen Widersachern und kontert mit einem mühevollen Sieg am Samstagabend. Atletico Madrid drehte die Partie gegen Celta Vigo mit einem Doppelpack erst sehr spät - Fernando Torres sorgte für das Highlight.

CD Alaves - FC Barcelona 0:6 (0:2)

Tore: 0:1 Suarez (37.) 0:2 Neymar (40.), 0:3 Messi (59.), 0:4 Alexis (63./ET), 0:5 Rakitic (65.) 0:6 Suarez (67.)

  • Beide Mannschaften stehen sich Ende Mai im Finale der Copa del Rey gegenüber, bei der Generalprobe zeigte Barcelona jedoch schon mal, wer als Favorit in das Endspiel gehen wird.
  • Dabei sah es zunächst gar nicht nach einem Kantersieg der Katalanen aus, die sich bis zum Führungstreffer durch Suarez gegen gut organisierte Gastgeber nicht leicht taten.
  • Mit dem schnellen Doppelschlag war den Bann dann aber gebrochen, und Alaves fand nach dem Seitenwechsel keinen Zugriff mehr auf die Partie.
  • Unschöne Szene fünf Minuten vor dem Ende: Nach einem rüden Foul von Theo Hernandez zog sich Aleix Vidal einen Knochenbruch zu, womit die Saison für ihn wohl beendet ist.

Espanyol - Real Sociedad 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Vela (26.), 1:1 Perez (35.), 1:2 Illarramendi (61.)

Real Betis - FC Valencia 0:0

Athletic Club - Deportivo La Coruna 2:1 (0:1)

Tore: 0:1 Colak (42.), 1:1 Muniain (71.), 2:1 Aduriz (89.)

CA Osasuna - Real Madrid 1:3 (1:1)

Tore: 0:1 Ronaldo (24.), 1:1 Leon (33.), 1:2 Isco (62.), 1:3 Vazquez (90.+3)

  • Reals Superstar kann seine Serie ausbauen: In den letzten sechs Ligaspielen erzielte Cristiano Ronaldo nun neun Treffer gegen Osasuna. Die Gastgeber befinden sich nun weiterhin in der Krise, denn sie gewannen keines der letzten 14 Spiele in der Primera Division.
  • Die Partie begann mit einem Schock - bereits nach einer Viertelstunde musste Osasunas Tano ausgewechselt werden. Der Rechtsverteidiger verletzte sich bei einem Pressschlag mit Isco so schwer, dass er mit einer Trage vom Feld gebracht werden musste.
  • Osasuna agierte in der ersten Halbzeit sehr mutig und setzte den Tabellenführer teilweise unter Druck. Folglich glichen die Hausherren die Real-Führung durch Leon verdient aus. Die Gäste hatten im ersten Abschnitt deutliche Probleme mit einem agilen Gegner.
  • Im zweiten Durchgang erhöhte der Favorit das Tempo deutlich, kam aber erst nach einer Stunde zum ersten Abschluss. Diesen verwertete Isco jedoch direkt zur Führung. Nach dem Treffer verflachte die Partie etwas, Real konzentrierte sich auf Konterversuche, verpasste die Vorentscheidung aber mehrfach. Mit dem Schlusspfiff traf Vazquez zum 3:1.

Seite 1: Barca putzt Alaves, Real baut Serie aus

Seite 2: Sevilla siegt auf den Kanaren, irres Atletico-Comeback!

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung