UD Las Palmas: Jese Rodriguez kommt angeblich

Medien: Jese zu Las Palmas beschlossen

Von Ben Barthmann
Montag, 30.01.2017 | 09:11 Uhr
Jese wechselt angeblich zu UD Las Palmas
Advertisement
Primera División
Live
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Primera División
Leganes -
Villarreal
Primera División
Getafe -
Valencia
Primera División
Eibar -
Espanyol
Primera División
Las Palmas -
Real Betis

Für Jese Rodriguez war die Erfahrung bei Paris Saint-Germain nicht von Erfolg geprägt. Das ehemalige Talent von Real Madrid hat wohl bei UD Las Palmas unterschrieben.

Zu Beginn der Saison überraschte UD Las Palmas in der spanischen Liga und spielte in der Spitzengruppe mit. Das Team hat sich im oberen Mittelfeld etabliert und erhält nun wohl Unterstützung von Jese Rodriguez. Das ehemalige Talent von Real Madrid spielte damit nur ein halbes Jahr bei Paris Saint-Germain.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wie mehrere spanische Medien vermelden, hat Jese bei Las Palmas unterschrieben. Der Flügelspieler war zuletzt auch beim AS Rom und dem FC Liverpool im Gespräch, entschied sich aber für eine Rückkehr nach Spanien. Er soll bis zum Saisonende ausgeliehen werden.

Wie es anschließend weitergeht, ist offen. Las Palmas dürfte nicht die finanziellen Mittel stellen, um Gehalt wie Ablöse aufbringen zu können. In Paris hat der 23-Jährige noch einen Vertrag bis 2021, bei Unai Emery aber absolut keinen Stein im Brett.

Jese Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung