James: "Ich bleibe in Madrid"

Von Ben Barthmann
Donnerstag, 05.01.2017 | 08:13 Uhr
James galt vor Kurzem noch als unzufrieden- jetzt will er bleiben
Advertisement
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Eine kurze Pause hatten die Stars von Real Madrid. Ursprünglich wollte James Rodriguez diese nutzen, um sich Angebote anzuhören, doch der Kolumbianer hat seine Pläne offenbar geändert.

Mit 3:0 siegte Real Madrid nach kurzer Spielpause in Spanien über den FC Sevilla. Im Achtelfinale der Copa del Rey erhielt James Rodriguez eine Chance von Trainer Zinedine Zidane und trug mit zwei Torbeteiligungen entscheidend zum Sieg bei.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Kolumbianer erklärte im Anschluss einen Sinneswandel. Hatte er zuvor noch offen mit einem Wechsel gedroht, sagte James nun in die Mikrofone der anwesenden Journalisten von BeIn Sports: "Neues Jahr, neues Leben, ich bleibe, ich bleibe in Madrid."

Spärliche Einsatzzeiten hatten den einstigen Neuzugang vom AS Monaco unzufrieden gemacht. "Wir alle machen schlechte Momente durch, aber jetzt geht es mir gut", sagte er dazu.

Alles zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung