Lionel Messis Jugendtrainer Ernesto Vecchio ist tod

Messis Jugendtrainer in Argentinien gestorben

SID
Freitag, 27.01.2017 | 15:34 Uhr
Ernesto Vecchio trainierte Lionell Messi bei den Old Boys
© getty
Advertisement
Primera División
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Primera División
Malaga -
Levante

Schock für Lionel Messi: Der Jugendtrainer des fünfmaligen Weltfußballers ist im Alter von 65 Jahren im argentinischen Rosario gestorben. Ernesto Vecchio hatte Messi in der Jugend des sechsmaligen argentinischen Meisters Newell's Old Boys trainiert, ehe der heutige Weltstar im Alter von 13 Jahren zum FC Barcelona wechselte.

"Wir trauen um Ernesto Vecchio, Trainer von Messi in dessen Anfängen", twitterten die Old Boys. Vecchio wurde tot in seinem Haus gefunden.

In einem seiner letzten Interviews hatte sich Vecchio noch einmal an den jungen Messi erinnert. "Ich weiß noch, wie er einmal alle Gegenspieler ausgetanzt und den Torhüter umspielt hatte, dann aber stoppte, weil der Torwart sich verletzt hatte", erzählte er: "Meine Augen konnten nicht glauben, was sie sahen. Er war ein so kleines Kind, mit einer solchen Qualität und so großen Fähigkeiten am Ball."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung