Josh McEachran spielt inzwischen für Brentford

McEachran: Hätte zu Real gehen sollen

Von SPOX
Donnerstag, 26.01.2017 | 12:37 Uhr
Josh McEachran wurde von Real Madrid begehrt
Advertisement
Primera División
Live
Girona -
Real Sociedad
Primera División
Getafe -
Alaves
Primera División
Leganes -
Barcelona
Primera División
Sevilla -
Celta Vigo
Primera División
Atletico Madrid -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
La Coruna
Primera División
Espanyol -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Levante
Primera División
Bilbao -
Villarreal
Primera División
Eibar -
Real Betis
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
Primera División
Alaves -
Eibar
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Girona
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Primera División
Valencia -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
Getafe
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina

Josh McEachran wurde einst der Aufstieg zu einem der weltbesten Fußballer prophezeit. Heute, mit 23, kickt er für Brentford in der zweiten englischen Liga. Hätte er mit 16 anders entschieden, wäre seine Karriere vielleicht anders verlaufen.

"Ich war 16 und spielte für Chelsea, als mein Berater kam und sagte: 'Real Madrid will dich'. Unglaublich, oder? In diesem Alter", berichtete McEachran dem Daily Telegraph. Neben Real habe ihm auch Manchester United seinerzeit Avancen gemacht, die Königlichen meinten es aber offenbar besonders ernst.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Real Madrid hat den Vertrag unterschriftsreif vorgelegt, sie wollten meine ganze Familie einfliegen lassen. Aber ich sagte: 'Nein, ich will bei Chelsea bleiben'. Ich war Chelsea-Fan", blickt der Engländer zurück. Bei den Blues feierte der Spielmacher zwar schon als 17-Jähriger unter Carlo Ancelotti sein Premier-League-Debüt, durchsetzen konnte er sich aber nie.

Zahlreiche Leihgeschäfte seit Anfang 2012 brachten nicht den gewünschten Effekt, im Sommer 2015 verkaufte Chelsea McEachran an den Zweitligisten FC Brentford. Inzwischen bereut der frühere englische Junioren-Nationalspieler, den Schritt nach Madrid nicht gewagt zu haben. "Als ich mein Debüt gab, sagte ich mir: 'Okay, es war eine gute Entscheidung, Real abzusagen'. Rückblickend betrachtet hätte ich das Angebot aber vielleicht doch wahrnehmen sollen."

In der laufenden Zweitliga-Saison hat McEachran bisher 22 Partien für Brentford bestritten. Seit mehreren Wochen gehört er fast immer zum Stammpersonal des Tabellen-15. der Championship.

Josh McEachran im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung