Copa del Rey: Athletic ringt Barca nieder

Von Thore Beckmann
Donnerstag, 05.01.2017 | 23:20 Uhr
Inaki Williams sorgte mit einem sehenswerten Treffer für das zwischenzeitliche 2:0 für Bilbao

Im Hinspiel des Achtelfinales der Copa del Rey gelang Athletic Club mit einem 2:1-Erfolg die große Überraschung gegen den FC Barcelona. In einer hitzigen Partie erzielten Aritz Aduriz (25.) und Inaki Williams (28.) die Tore für die Basken. Lionel Messi eröffnete die zweite Halbzeit in der 52. Minute mit einem Freistoßtor zum 2:1. Bei Bilbao mussten Raul Garcia in der 74. Minute und Ander Iturraspe in der 81. Minute jeweils wegen einer Gelb-Roten Karte das Feld verlassen.

Athletic Club - FC Barcelona 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 Aduriz (25.), 2:0 Williams (28.), 2:1 Messi (52.)

Gelb-Rote Karte: Raul Garcia (74./Bilbao), Ander Iturraspe (81./Bilbao)

  • Bilbao spielte enorm intensives Pressing bis an die Torlinie der Blaugrana. Umtiti, Pique und ter Stegen konnten unter dem enorm hohen Druck keinen koordinierten Spielaufbau gestalten und wurden immer wieder zu hohen Bällen gezwungen. Auf der letzten Linie stand Athletic dadurch zwar nur Eins-gegeneins gegen MSN, konnte die hohen ungenauen Bälle auf die Topstürmer jedoch leicht verteidigen.
  • Das Pressing zahlte sich Mitte der ersten Hälfte doppelt aus. Nach zwei Ballverlusten im Mittelfeld konnten die Basken jeweils sehenswerte Konter mit wenigen Kontakten erfolgreich abschließen.
  • Im Anschluss entwickelte sich eine enorm hitzige Partie. Schiedsrichter David Fernandez Borbalan übersah sowohl eine Tätlichkeit von Aduriz als auch einen klaren Elfmeter für Barca - fünf Gelbe Karten wegen Meckerns verteilte er allein bis zur Pause.
  • Barca konnte dem Spiel in der zweiten Hälfte deutlich den Stempel aufdrücken, kam auf 63,9 Prozent Ballbesitz und Bilbao wusste sich nur noch durch Fouls zu helfen. Insgesamt fünf Gelbe Karten und zwei Gelb-Rote Karten standen am Ende des Spiels auf dem Zettel des Schiedsrichters.
  • Aufopferungsvolle Basken gaben auch zu neunt nicht auf und überstanden sogar den Pfostentreffer Messis in der 94. Minute.

Alle Fußball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung