Fussball

Berater: James verlässt Real nicht

Von SPOX
James Rodriguez war zuletzt mit Premier-League-Klubs in Verbindung gebracht worden

James Rodriguez wird Real Madrid nicht im Januar verlassen. Das hat Jorge Mendes, der Berater des Kolumbianers, der spanischen Zeitung AS verraten. Der 25-Jährige war in den vergangenen Wochen immer wieder mit einem Abschied aus dem Santiago Bernabeu in Verbindung gebracht worden, denn unter Trainer Zinedine Zidane kam und kommt er nicht über eine Reservistenrolle hinaus.

"James wird Madrid nicht im Januar verlassen", sagte Mendes. Vor Weihnachten noch hatte James die Spekulation über einen bevorstehenden Abschied selbst befeuert, als er nach dem Gewinn der Klub-WM in Japan den Journalisten sagte: "Ich kann nicht versichern, dass ich bei Real Madrid bleibe. Ich habe Angebote und nun eine Woche, in der ich mir über meine Zukunft Gedanken machen kann."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach der WM 2014 unterschrieb James Rodriguez einen Vertrag bei den Königlichen, der ihn noch bis 2020 an den Klub bindet. "Ich bin glücklich bei Real, aber ich will mehr spielen", machte er seinen Standpunkt klar. In der Hinrunde stand er nur in vier Liga-Partien in der Real-Startelf.

James Rodriguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung