Barca soll Steven N'Zonzi als Busquets-Ersatz ins Auge fassen

N'Zonzi fühlt sich von Barca-Interesse geehrt

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 17:19 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Steven N'Zonzi fühlt sich vom angeblichen Interesse des FC Barcelona geehrt, will sich aber auch zukünftig weiter voll auf seinen derzeitigen Klub FC Sevilla konzentrieren.

"Es ist schön zu wissen, dass der FC Barcelona als einer der besten Klubs der Welt meine Spiele beobachtet", so der Franzose vor dem anstehenden Spiel seiner Mannschaft gegen Deportivo La Coruna.

Die Katalanen sollen den 27-Jährigen als Ersatz für Sergio Busquets ins Auge gefasst haben. Für N'Zonzi aber kein Grund, Andalusien vorschnell zu verlassen: "Ich konzentriere mich voll auf Sevilla. Ich liebe den Klub, die Stadt und die Fans. Für mich ist es das Wichtigste, zu spielen und die Zeit auf dem Platz zu genießen, in Sevilla mache ich genau das. Ich kann mir vorstellen, noch lange hier zu bleiben."

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auch bei den Klub-Verantwortlichen ist man von den Qualitäten des Mittelfeldspielers überzeugt und will den 2019 auslaufenden Vertrag so schnell wie möglich verlängern. In einem Interview mit Cadena Cope bestätigte Klub-Präsident Jose Castro bereits Gespräche, Konkretes kann bisher allerdings nicht vermeldet werden: "Wir arbeiten an N'Zonzis Vertragsverlängerung und hoffen, es bald bekanntgeben zu können."

Steven N'Zonzi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung