Real Madrids Lucas Vazques fordert Ronaldo und Co. zum Verteidigen auf

Reals Vazquez: "BBC muss Defensive helfen"

Von SPOX
Donnerstag, 10.11.2016 | 16:40 Uhr
Reals Lucas Vazquez fordert Ronaldo, Benzema und Bale auf hinten mitzuhelfen
Advertisement
Primera División
Live
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Lucas Vazquez von Real Madrid fordert seine Mitspieler auf, sich in den Dienst der Mannschaft zu stellen, damit Gegentore verhindert werden können. Kritik an den Entscheidungen des Trainers brächten das Team nicht weiter. Davon nimmt er auch Cristiano Ronaldo, Karim Benzema und Gareth Bale nicht aus.

"Ein Team basiert darauf, dass alle zusammenarbeiten. BBC (Gareth Bale, Karim Benzema und Cristiano Ronaldo, Anm. d. Red.) und die zentralen Mittelfeldspieler müssen in der Defensive helfen, damit wir nicht so viele Gegentore bekommen", erklärte Vazquez gegenüber Cadena COPE.

Die Königlichen haben in dieser Saison bereits 18 Gegentore kassiert, drei davon beim 3:3 in der Champions League gegen Underdog Legia Warschau.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass Vazquez derzeit nicht zum Stammpersonal bei Real gehört, stört ihn nicht: "Es ist egal, ob BBC unantastbar ist. Der Boss entscheidet und wir müssen trainieren. Zidane gibt mir Selbstvertrauen. Ich weiß nicht, was in zwei oder drei Jahren ist, aber im Moment bin ich bei Real Madrid glücklich."

"Sauer zu sein, weil man nicht spielt, hilft niemandem weiter. Du musst dein Bestes für das Team geben, wenn du auf den Platz gehst. Seit ich ein Kind war, habe ich davon geträumt, für Real Madrid zu spielen. Ich nehme jedes Spiel so, als wäre es mein letztes. Ich bin ein glücklicher Mensch", so der 25-Jährige.

Lucas Vazquez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung