Lionel Messi war entscheidend für den Sieg des FC Barcelona in Sevilla

Sampaoli begeistert von Messi

Von Ben Barthmann
Montag, 07.11.2016 | 09:36 Uhr
Lionel Messi war auch gegen den FC Sevilla der überragende Mann auf dem Platz
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Eine Halbzeit hatte der FC Sevilla den FC Barcelona unter Kontrolle, dann kam Lionel Messi. Trainer Jorge Sampaoli zollt Respekt und hebt den Argentinier in oberste Sphären.

45 Minuten lang bestand der FC Sevilla gegen den FC Barcelona beinahe mit Bestnote. Trainer Jorge Sampaoli sah sein Team in Kontrolle über das Spiel, der Meister war zur Halbzeit in Bringschuld. Lionel Messi lieferte einmal mehr für die Katalanen ab und drehte das Spiel.

"Messi ist ein weltklasse Spieler, der dir manchmal erlaubt, auf die Bremse zu treten und manchmal nicht. Wenn die Partie einen Bruch bekommt, kannst du nur noch wenig tun, um Messi aufzuhalten. Weder ihn, noch seine Kumpels. Wenn sie Platz bekommen, bestrafen sie dich", war Sampaoli im Anschluss beeindruckt von Messi.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der FC Barcelona schaffte es, seinem Star in der zweiten Hälfte mehr Räume zu öffnen und das Spiel insgesamt hektischer zu gestalten. So fand der Argentinier seinen Weg: "Messi war entscheidend für die Mannschaft. Er hat Attacke für Attacke generiert. Er kam in der zweiten Hälfte und machte sie wieder zum Favoriten."

Dementsprechend ärgert Sampaoli die Niederlage: "Wir waren bis zum Ende in der Partie aber konnten das Unentschieden nicht halten. Es macht uns zornig, dass wir so ein Spiel verlieren, in dem wir viel mehr verdient gehabt hätten."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung