Srna geht wohl nach Barcelona

Medien: Barcelona mit Srna einig

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 30.11.2016 | 08:45 Uhr
Srna kommt wohl nach Barcelona
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Die rechte Seite der Defensive bleibt beim FC Barcelona weiterhin Problemzone. Nach Dani Alves hat Luis Enrique das Loch nicht gestopft, nun soll Routinier Darijo Srna zum Klub kommen.

Dani Alves ging zu Juventus Turin, der FC Barcelona vertraute auf Sergi Roberto und Aleix Vidal. Während ersterer solide, aber wenig herausragende Leistungen zeigt, hat sich Vidal mit Trainer Luis Enrique zerstritten. Nun soll laut AS Darijo Srna von Schachtjor Donezk die vakante Position füllen.

Der 34-jährige Kroate spielt derzeit noch bei Schachtjor Donezk und kam dort in der Europa League zum Einsatz. Für die Katalanen könnte er also ab Winter spielberechtigt für die Champions League sein. Durch seinen auslaufenden Vertrag wäre Srna gar ein Schnäppchen.

Erlebe die Primera Division auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Allerdings rankten sich bereits im Sommer Gerüchte um eine Verpflichtung des ehemaligen Nationalspielers. Damals bewahrheiteten sich diese nicht, unter anderem da das Blatt falsche Informationen über die Vertragslaufzeit Srnas hatte. Ganz verschwunden sind die Mutmaßungen jedoch nie.

Alle Infos zu FC Barcelona in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung