Barcelona nimmt Ivanovic ins Visier

Von SPOX
Freitag, 25.11.2016 | 15:34 Uhr
Ivanovic ist bei Barcelona sehr begehrt
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Der FC Barcelona will seine Abwehr in der Wintertransferperiode verstärken. Dafür soll Branislav Ivanovic vom FC Chelsea nach Goal-Informationen ins Camp Nou wechseln.

Ivanovic ist in der Abwehr flexibel einsetzbar und kann sowohl als Innen- als auch als Rechtsverteidiger auflaufen. Vor allem auf der Außenverteidigerposition haben die Katalanen nach dem Abgang von Dani Alves zu Juventus Turin noch nicht den gewünschten Ersatz gefunden.

Sergi Roberto macht seine Sache zwar ordentlich, überzeugt Trainer Luis Enrique aber wie auch Aleix Vidal nicht hundertprozentig.

In London außen vor

Ivanovic steht seit 2008 bei den Blues unter Vertrag, ist aber derzeit unter Trainer Antonio Conte außen vor. Der Italiener bevorzugt ein 3-4-3-System mit Victor Moses auf dem rechten Flügel. Das aktuelle Arbeitspapier des 32-Jährigen beim Tabellenführer der Premier League läuft noch bis zum kommenden Sommer.

Der Serbe würde perfekt ins Profil der Blaugrana passen. Er ist international erfahren und wäre aufgrund der vertraglichen Situation nicht allzu teuer. Ebenfalls im Visier des spanischen Meisters sind Juventus' Stephan Lichtsteiner und Darijo Srna von Schachtjor Donezk.

Alle Infos zu FC Barcelona in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung