Samstag, 26.11.2016

Antoine Griezmann teilte Cristiano Ronaldo mit, er "hasse" ihn

Griezmann erklärt "Hass"-Aussage

Böses Blut nach bitteren Niederlagen? Antoine Griezmann hat Cristiano Ronaldo kürzlich bei einer Urlaubsbegegnung gesagt, dass er ihn hasse. Der Grund: die Niederlagen im Champions-League- und im EM-Finale.

Gegenüber L'Equipe gab der französische Nationalstürmer zu: "Ich war im Urlaub mit meiner Partnerin. Dort haben wir Cristiano zufällig in einem Restaurant getroffen. Ich bin zu ihm gegangen, habe ihm zu Portugals EM-Triumph und zum Champions-League-Sieg mit Real Madrid gratuliert. Ich habe einen Spaß gemacht und gesagt, dass ich ihn hasse. Ich habe noch unter dem verlorenen EM-Finale gelitten."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Mit Atletico Madrid hat Griezmann das Königsklassen-Finale gegen den Lokalrivalen Real im Elfmeterschießen verloren. Bei der Heim-EM mit Frankreich unterlag er im Finale nach Verlängerung gegen Ronaldos Portugiesen.

Der ausgesprochene "Hass" sei lediglich ein Scherz gewesen, versicherte Griezmann: "Ronaldo war früher mein Nachbar und wir haben uns jeden Tag gegrüßt. Letztes Jahr bin ich umgezogen. Ich wohne zwar nicht weit weg, aber man sieht sich nicht mehr so häufig."

Statt Hass habe er nur Respekt für Ronaldo übrig: "Ich denke nicht schlecht über ihn, weil er mich in zwei großen Finals besiegt hat oder kürzlich drei Tore gegen uns erzielt hat. Ich habe einen riesigen Respekt vor ihm. Wenn ich ein kleiner Junge wäre, wäre ich bestimmt ein Fan von ihm."

Antoine Griezmann im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 14. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.