120 Millionen Euro: Kroos wird Top-Verdiener

SID
Mittwoch, 12.10.2016 | 17:32 Uhr
Toni Kroos steigt in eine neue Gehaltsklasse auf
Advertisement
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Weltmeister Toni Kroos steigt im internationalen Fußball offenbar in den Kreis der absoluten Top-Verdiener auf. Der Mittelfeldstratege erhält bei seinem Klub Real Madrid einen neuen Vertrag bis 2022, der ihm jährlich 20 Millionen Euro brutto einbringen soll, wie die Bild berichtete.

Die Verlängerung bestätigten die Königlichen am Mittwochnachmittag.

Bei einer Laufzeit von sechs Jahren würde der 26-Jährige 120 Millionen Euro verdienen. Der gebürtige Greifswalder kam 2014 nach Madrid und hatte noch einen Kontrakt bis 2020. Es wäre der höchst dotierte Vertrag, den ein deutscher Spieler jemals unterschrieben hat.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

In Madrid würde Kroos damit zu den Top-Stars wie Cristiano Ronaldo und Gareth Bale aufsteigen, die ebenfalls rund 20 Millionen Euro pro Jahr bekommen. Offenbar hat Real-Coach Zinedine Zidane auf eine vorzeitige Vertragsverlängerung gedrängt. "Es ist ein Glück, einen Spieler wie ihn zu haben", sagte der ehemalige Weltfußballer zuletzt.

Auch in Deutschland wäre der 74-malige Nationalspieler Rekordhalter, bislang galt Thomas Müller (Bayern München) mit einem Verdienst von bis zu 15 Millionen Euro pro Jahr als Nummer eins. Bastian Schweinsteiger soll es bei Manchester United auf 14 Millionen Euro bringen, Ilkay Gündogan bei Manchester City auf zwölf Millionen Euro.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung