Spaniens Profi-Klubs reduzieren Schulden

SID
Dienstag, 11.10.2016 | 23:32 Uhr
Florentino Perez führt den teuersten Klub der Welt
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die Klubs der ersten beiden spanischen Fußball-Ligen haben ihre Steuerschulden beim Finanzamt seit Januar 2013 um 420 Millionen Euro reduziert. Das gab Javier Gómez, Geschäftsführer des Ligaverbandes LFP, am Dienstag bekannt.

Die Schulden der 42 Vereine haben sich demnach von 650 auf 230 Millionen Euro (September 2016) verringert. Laut Gómez sollen die Klubs nach der Saison 2019/2020 allesamt schuldenfrei sein.

Alle Fußball-News

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung