Saul Niguez zeigt seinem Trainer treue

Saul will so lange bleiben wie Simeone

Von SPOX
Samstag, 29.10.2016 | 16:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Seit der letzten Saison zählt Saul Niguez zum Stammpersonal bei Atletico. Der Youngster avancierte unter seinem Trainer Diego Simeone zum einem der größten Talente überhaupt. Nun verrät er, dass er die Rojiblancos nicht verlassen wird, solange der Argentinier das Zepter schwingt.

"So lange Simeone hier ist, werde ich nicht gehen", äußert sich Niguez deutlich gegenüber Club del Deportista, um anfügend die Wichtigkeit des Trainers zu beschreiben: "Für mich und den Rest von Atletico gilt dasselbe: Simeone ist alles."

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Mit 18 Jahren wechselte Niguez auf Leihbasis zu Rayo Vallecano. Dass er sich bei diesem Klub prächtig entwickeln konnte beschreibt er als "entscheidend" und ist Simeone noch heute dankbar: "Er war auch in den schweren Zeiten da. Als ich jünger war und nicht gespielt habe, schaute er mir in die Augen und sagte: 'Saul, du wirst nicht spielen, bevor du dich verleihen lässt und als Fußballer wächst.' Das ist etwas, was ich zu schätzen weiß."

Saul Niguez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung