Real Madrid knackt Umsatzmarke von 600 Millionen Euro

Die Königlichen verzeichnen Rekord-Umsatz

Von SPOX
Freitag, 07.10.2016 | 17:42 Uhr
Real Madrid verzeichnet Rekord-Umsatz
Advertisement
Primera División
Live
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Live
Leganes -
Girona
Primera División
Live
La Coruna -
Alaves
Primera División
Live
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Live
Real Madrid -
Real Betis
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Bilbao
Primera División
Girona -
Barcelona
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Primera División
Getafe -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Die Königlichen verzeichneten im vergangenen Jahr einen Umsatz von erstmals über 600 Millionen Euro. Damit verwies der Champions-League-Sieger aus der spanischen Hauptstadt den Erzrivalen FC Barcelona sowie den englischen Rekordmeister Manchester United auf die Plätze zwei und drei.

In einem offiziellen Statement des Klubs hieß es: "Der Aufsichtsrat hat für den 23. Oktober 2016 eine Generalversammlung anberaumt. Die Bilanz der Saison 2015/16 sieht wie folgt aus: Der Umsatz für das Geschäftsjahr beträgt 620 Millionen Euro. Das bedeutet ein Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der operative Gewinn hingegen ist von 55,9 Millionen Euro auf 43,3 Millionen Euro gesunken. Der Grund: Real steckte einen großen Betrag in die Tilgung des immensen Schuldenberges. Im vergangenen Jahr wurde die Schuldenlast noch auf rund 96 Millionen Euro beziffert, nun liegen die Nettoschulden bei Minus 13,1 Millionen. Die Blancos sind damit praktisch schuldenfrei.

Alles zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung