Vater von Pep Guardiola glaubt nicht an Rückkehr nach Barcelona

Guardiola-Vater: "Seine Barca-Tage sind vorbei"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 18.10.2016 | 07:01 Uhr
Pep Guardiola will mit Manchester City gegen Ex-Klub FC Barcelona siegen
Advertisement
Primera División
Real Betis -
Levante
Primera División
Celta Vigo -
Girona
Primera División
Deportivo -
Getafe
Primera División
Sevilla -
Malaga
Primera División
Levante -
Alaves
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Espanyol

Mit Manchester City kehrt Pep Guardiola zurück nach Barcelona. Die Rückkehr wird aber nur von kurzer Dauer sein, ein längeres Engagement kann sich Vater Valenti ebenfalls nicht mehr vorstellen.

Pep Guardiola zurück beim FC Barcelona? Zumindest für Mittwochabend gilt das, anschließend reist der Trainer mit Manchester City aber wieder ab. Längere Besuchszeiten wird es kaum geben, so sein Vater Valenti bei Cadena SER.

"Zurück zu Barca? Für was? Um den Balljungen zu machen? Die Wahrheit ist, dass ich ihn weder als Präsident noch auf der Trainerbank sehe. Seine Jahre bei Barca sind vorbei, ich glaube nicht, dass es nochmal gut ausgehen würde."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Definitiv will Valenti die Rückkehr als Trainer ausschließen. In Manchester sei sein Sohn in allen Dingen zufrieden: "In Deutschland ging es ihm ebenfalls gut, sie mochten ihn sehr. In England kam er jetzt durch die große Tür spaziert."

Als Nationaltrainer könne er sich Pep durchaus vorstellen. Wenn auch unter besonderen Bedingungen: "Als katalanischer Nationaltrainer, ja. Für Spanien sehe ich ihn nicht." Wenngleich er einschränkt: "Ich bin niemand, der ihm sagt, was er zu tun hat."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung