Guardiola will mit City das Ruder gegen West Brom herumreißen

Pep Guardiola: Würde nicht zu Real passen

Von SPOX
Freitag, 28.10.2016 | 16:50 Uhr
Pep Guardiola wollte nicht Trainer bei Real Madrid werden
Advertisement
Primera División
Leganes -
Alaves
Primera División
Valencia -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Zuletzt sorgte der Biograph des Katalanen, Marti Perarnau, mit seiner Aussage, Real Madridhabe vor der Entlassung von Rafa Benitez mit Pep Guardiola über ein mögliches Engagement gesprochen, für Aufsehen. Nun meldet sich auch der Betroffene zu Wort und macht deutlich, dass eine Zusammenarbeit aufgrund seiner Verwurzelung mit dem Liga-Rivalen nicht in Frage kam.

"Ich bin Barcelona-Fan. Ich denke nicht, dass Real Madrid einen Trainer wie mich braucht, und ich würde da auch nicht hin passen", so der Fußballlehrer.

Mit seinem derzeitigen Verein Manchester City muss Guardiola der längsten Negativserie seiner Trainerkarriere ins Auge blicken. Gegen West Brom soll nach zuletzt sechs sieglosen Spielen in Folge das Ruder herumgerissen werden: "Wir müssen die Situation schnellstmöglich ändern", äußert er sich über die Marschroute für das Spiel am Samstag (16.00 Uhr auf DAZN).

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Frage, wann die verletzten Kevin De Bruyne, Pablo Zabaleta und Bacary Sagna auf den Platz zurückkehren, kann auch Guardiola nicht beantworten. "Es geht ihnen besser, mehr kann ich gerade nicht sagen. Ich weiß nicht, ob sie morgen gegen West Brom spielen werden."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung