Pep Guardiola hatte eine Anfrage von Real Madrid vorliegen

Perarnau: Real wollte Guardiola im Sommer

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2016 | 11:30 Uhr
Pep Guardiola hatte offenbar die Möglichkeit Real Madrid zu trainieren
Advertisement
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primera División
Barcelona -
Betis
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Primera División
Levante -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Eibar
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Primera División
Alaves -
Barcelona
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Eine Legende für den FC Barcelona, nun Trainer bei Manchester City: Pep Guardiola hätte es im Sommer auch zu Real Madrid ziehen können. Der Klub erkundigte sich offenbar beim damaligen Coach des FC Bayern München.

Wie Marti Perarnau bei Cadena SER berichtete, fragte Real Madrid vor der Entlassung von Rafa Benitez bei Pep Guardiola an. Der damalige Trainer des FC Bayern München hätte im Sommer 2016 die Königlichen übernehmen sollen.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Perarnau, Begleiter und Biograph von Guardiola, führte aus: "Real rief Guardiola im vergangenen November an, um die Möglichkeit zu sondieren. Danach entließen sie Benitez." Letztlich wurde dieser aber durch Zinedine Zidane beerbt.

Guardiola zog es in die Premier League, der Katalane trainiert inzwischen Manchester City. Zuvor hatte er von 2008 bis 2012 den Real-Erzrivalen aus Barcelona trainiert und 2013 den FC Bayern München übernommen.

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung