Djalminha stärkt Neymar den Rücken

Ex-Spieler wirft Neymar-Kritikern Neid vor

Von SPOX
Freitag, 14.10.2016 | 15:37 Uhr
Ex-Spieler wirft Neymar-Kritikern Neid vor
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der frühere brasilianische Nationalspieler Djalminha hat kein Verständnis für die Anschuldigungen gegen Barcelona-Superstar Neymar. Dem 24-Jährigen wurde zuletzt wiederholt vorgeworfen, seine Gegenspieler auf dem Platz mit unnötigen Tricks zu provozieren.

"Wenn jeder seine Fähigkeiten hätte, würden es alle genauso machen. Das Problem ist aber, sie können es nicht, daher regen sie sich über ihn auf", erklärte der mittlerweile 45-Jährige gegenüber Goal.

Djalminha war selbst für seine herausragenden Fähigkeiten am Ball bekannt und gewann mit Deportivo La Coruna im Jahr 2000 die spanische Meisterschaft. Sein Markenzeichen war der Rainbow-Flick, diesen hatte zuletzt auch der Superstar von Barcelona eingesetzt und dafür Kritik geerntet.

Erlebe die Primera Division Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Auf die Frage, ob auch Neymar mit La Coruna Meister werden könnte, fand der Brasilianer eine eindeutige Antwort: "Wenn Neymar ein starkes Team hinter sich hätte, könnte er auch mit Depor die Liga gewinnen. Wenn er aber mit der aktuellen Mannschaft zusammenspielen würde, hätte er keine Chance."

Barcelona und Deportivo treffen am Samstag (16.15 Uhr im LIVETICKER) in LaLiga aufeinander.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung