Barca-Vize: Wenig so feindselig wie Valencia

Von Ben Barthmann
Mittwoch, 26.10.2016 | 10:46 Uhr
Jordi Mestre (l.) nimmt seine Spieler in Schutz
Advertisement
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Das Spiel im Mestalla sorgt noch immer für Aufsehen beim FC Barcelona. Vizepräsident Jordi Mestre verteidigt seine Spieler und greift Gegner Valencia sowie den Liga-Präsident Javier Tebas an.

Die letzten Minuten zwischen dem FC Barcelona und dem FC Valencia im Mestalla waren, gelinde gesagt, hitzig. Lionel Messi entschied die Partie in der Nachspielzeit, Neymar und Luis Suarez gingen nach einem Flaschenwurf Richtung Jubeltraube zu Boden.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Liga-Präsident Javier Tebas hatte daraufhin das Verhalten der Spieler des FC Barcelona nach dem entscheidenden Treffer kritisiert und eine Sperre der Beteiligten gefordert. Barca-Vizepräsident Jordi Mestre wollte das nicht unkommentiert lassen.

"Ich habe nur selten so eine feindselige Stimmung wie im Mestalla erlebt", erklärte Mestre im Rahmen des katalanischen Pokals. Er stellte sich vor seine Mannschaft: "Das, was Tebas tun sollte, ist dafür sorgen, dass sich diese Gewalt nicht in den Stadien reproduziert und dass keine Spieler mehr angegriffen werden."

Alle Infos zum FC Barcelona in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung