Marlon bleibt den Katalanen für 6 Millionen Euro erhalten

Medien: Barca zieht Kaufoption bei Brasilianer

SID
Sonntag, 30.10.2016 | 11:29 Uhr
Der FC Barcelona hat die Kaufoption von Marlon gezogen
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Der FC Barcelona lieh im vergangenen Sommer den Innenverteidiger Marlon von Fluminense aus. Bislang lief der Brasilianer nur für die zweite Mannschaft der Katalanen auf, der Verein will ihn aber offenbar trotzdem fest verpflichten.

Der englischen Sport zufolge wird Barca die Kaufoption bei Marlon, die sich dem Vernehmen nach auf sechs Millionen beläuft, ziehen. Der Verteidiger sah bislang zwar noch keine Minute Spielzeit für die erste Mannschaft, dahinter vebirgt sich aber auch ein Kalkül.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Anscheinend müssen die Katalanen, falls Marlon weniger als fünf Einsätze für das Team von Luis Enrique absolviert, statt sechs Millionen nur vier an Fluminense überweisen. Und da sowohl Pique als auch Mathieu derzeit verletzt ausfallen, könnten die Einsätze nun früher erfolgen als gedacht.

Marlon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung