Mittwoch, 26.10.2016

Supercopa: Barca verlor gegen Espanyol

Luis Enrique zufrieden mit Supercopa-Leistung

Im Finale der Copa Catalunya verlor der FC Barcelona gegen den Stadtrivalen Espanyol mit 0:1. Luis Enrique nutzte das Spiel, um auch Nachwuchsspielern eine Chance zu geben.

Mit Jordi Masip erhielt der dritte Torhüter der Katalanen die Chance, sich neben Jordi Alba, Arda Turan und Paco Alcacer zu beweisen. Bereits nach zehn Minuten verpasste der Keeper allerdings die Chance, eine Großchance zu vereiteln und ließ sich von Felipe Caicedo zum 0:1-Rückstand umspielen. Luis Enrique zieht trotz der Niederlage positive Schlüsse aus dem Spiel: "Nach dem Tor sind wir stark zurück gekommen und haben den Ball behauptet, aber der Ball wollte einfach nicht reingehen."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Das Team hat einen großartigen Job gemacht, wir haben uns gute Chancen erarbeitet. Ich denke, das Ergebnis ist ein wenig ungerechtfertigt", sagte Enrique nach dem Spiel. Zufrieden war er vor allem mit den vielen eingesetzten Jungspielern: "Die Reservespieler haben eine große Qualität und sie arbeiten sehr hart bei Barca B. Ich bin guter Dinge. Harte Arbeit ist nötig für die schwierigen Herausforderungen. Die Saison ist lang und wir werden sehen was kommt."

Auch Marlon Santos, der gegen Espanyol von Anfang an spielen durfte und aktuell von Fluminense an Barca B ausgeliehen ist, freute sich über das Spiel und die Chance, für die A-Mannschaft auflaufen zu können: "Ich fühle mich bereit, bin aber geduldig, weil ich jung bin. Jetzt muss ich weiter arbeiten und meine Arbeit für meine Teamkollegen in der Reserve machen."

Alle Infos zum FC Barcelona

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 15. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.