Cristiano Ronaldo fordert die Meisterschaft

Real muss endlich wieder LaLiga gewinnen

Von SPOX
Freitag, 14.10.2016 | 22:44 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Seit dem letzten großen LaLiga-Erfolg von Real Madrid sind mittlerweile vier Jahre vergangen. Dass das Weiße Ballett in dieser Zeit zweimal den Champions-League-Titel holen konnte und einmal die Copa del Rey gewann, will Cristiano Ronaldo nicht als Ruhepolster nutzen.

"Ein Klub wie Real Madrid kann nicht einfach über solch einen langen Zeitraum nicht den LaLiga-Titel holen", beschwert sich der Europameister bei der spanischen Sportzeitung Marca. Auch einen Lösungsvorschlag hat der Superstar parat: "Wir müssen in diesem Wettbewerb einfach mehr Beständigkeit zeigen. Wir sind davon überzeugt, dass wir die Liga gewinnen können."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach dem Samstagsspiel gegen Betis (20.45 Uhr im LIVETICKER) muss sich die Mannschaft von Zinedine Zidane am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) in der Champions League gegen Legia Warschau beweisen. Ronaldo und seine Kollegen haben sich für die Königsklasse viel vorgenommen:

"In der Kabine haben wir bereits darüber gesprochen. Wir wollen das erste Team werden, das die Champions League zweimal hintereinander gewinnen kann. Es wird schwierig, immerhin gibt es einen Grund, warum das noch keine Mannschaft geschafft hat", erklärt er weiter.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung