Sir Alex Ferguson stärkt seinem ehemaligen Schützling den Rücken

Ferguson: Ronaldo muss Ballon d'Or gewinnen

Von SPOX
Montag, 31.10.2016 | 10:38 Uhr
Cristiano Ronaldo und Sir Alex Ferguson arbeiteten lange erfolgreich bei ManUnited zusammen
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Superstar Cristiano Ronaldo von Real Madrid ist der heißeste Anwärter auf den Ballon d'Or in diesem Jahr. Dieser Ansicht ist zumindest sein ehemaliger Coach bei Manchester United, Sir Alex Ferguson.

"Cristianos Erfolge sind unübertroffen, er hatte ein fantastisches Jahr. Ich kann mir keinen anderen für die Trophäe vorstellen", erklärte Ferguson im Interview mit der Marca.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Durch seine Erfolge bei Real Madrid in der Champions League und mit Portugal bei der Europameisterschaft, sieht der 74-Jährige seinen früheren Schützling gegenüber allen anderen Konkurrenten im Vorteil. Zudem lobte der Schotte die Arbeitseinstellung Ronaldos und ist stolz, über dessen Vergangenheit bei den Red Devils.

"Eine Sache, die mich besonders stolz macht ist, dass Manchester United eine Rolle in seiner Karriere gespielt hat. Daher wünschen wir ihm alles Gute. Ihn mit 18 unter meiner Führung gehabt zu haben, erlaubte mir, seine Entwicklung mitzuerleben. Er wollte schon damals immer der Beste werden", erinnerte sich der langjährige United-Coach zurück.

2009 wechselte Ronaldo von ManUnited zu den Königlichen und feierte mit den Blancos im Sommer seinen insgesamt dritten Triumph in der Champions League.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung