Real-Coach Zidane sieht für Barca schwere Spiele ohne Messi kommen

Zidane: "Barcelona ist schwächer ohne Messi"

Von SPOX
Freitag, 23.09.2016 | 19:52 Uhr
Lionel Messi verletzte sich im Spiel gegen Atletico
Advertisement
Primera División
Eibar -
La Coruna
Primera División
Girona -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Leganes
Primera División
Real Betis -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona

Lionel Messis Ausfall wird sich in der Offensive vom FC Barcelona klar bemerkbar machen. Das ist zumindest die Meinung von Real-Madrid-Trainer Zinedine Zidane, der sich auf der Pressekonferenz vor dem LaLiga-Spiel gegen Las Palmas auch zur Form seines eigenen Offensiv-Trios äußert.

Messi erlitt am Mittwoch gegen Atletico Madrid (1:1) eine Adduktorenverletzung und wird den Katalanen voraussichtlich drei Wochen fehlen. Mit ähnlichen Problemen laborierte der Argentinier bereits während der Länderspielpause Anfang September herum.

Erlebe die Primera Division live und auf Abruf auf DAZN

Trotz der restlichen Qualität in der Offensive um Luis Suarez und Neymar erwartet der Franzose schwerere Partien für die Mannschaft von Luis Enrique: "Sie sind geschwächt, definitiv. Ihre Mannschaft ist eine andere wenn Messi nicht dabei ist."

Sein eigenes Star-Trio in der Offensive stand am Mittwoch gegen Villareal (1:1) das erste Mal in dieser Saison gemeinsam auf dem Platz und kam noch nicht an die gewohnte Form heran: "Sie sind in guter Verfassung. Sie könnten besser sein, zugegebenermaßen." Der dreimalige Weltfußballer will die aktuelle Formschwäche aber nicht nur an seiner Offensive festmachen: "In der ersten Halbzeit war ich nicht zufrieden mit der Leistung der gesamten Mannschaft, nicht nur von ein oder zwei Spielern."

Lionel Messi im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung