FC Barcelona: Wenig Zeit für Erholung

Luis Enrique weist Kritik an Anstoßzeit zurück

Von SPOX
Freitag, 16.09.2016 | 19:00 Uhr
Louis Enrique sucht keine Ausreden
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Luis Enrique konstatierte vor dem Spiel gegen CD Leganes am Samstag (13 Uhr im LIVETICKER), dass trotz des frühen Zeitpunkts der Partie genug Zeit zur Erholung bleibe.

"Die Anstoßzeit ist für Leganes genau so schwer, da sie es auch nicht gewohnt sind, um 13 Uhr zu spielen", sagte Enrique auf der Pressekonferenz am Freitag. "Ich denke, ihr werdet das gleiche Barca wie immer sehen. Es ändert sich durch die Anstoßzeit nichts an unserer Herangehensweise für das Spiel. Wir müssen alles dafür tun, dass wir am Ende drei Punkte holen."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wenn es nicht so läuft wie gewohnt, darf die Belastung keine Ausrede sein. Wir konzentrieren uns auf die Dinge, die wir beeinflussen können. Alles andere lenkt nur ab", so Enrique weiter. "Unabhängig von der Ansetzung wird Leganes uns das Leben schwer machen. Wir werden das gleiche Intensitätslevel wie sie haben müssen, um zu gewinnen, weil sie mutig auftreten werden."

Am Dienstagabend hatte der amtierende spanische Meister in der Königsklasse gegen Celtic gespielt (7:0). Dennoch setzte der Verband die Ligapartie bereits am Samstagmittag an und nicht wie üblich am Abend oder am Sonntag.

Alle Infos zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung