Torres weist Simeone-Spekulationen zurück

Von SPOX
Donnerstag, 15.09.2016 | 23:06 Uhr
Fernando Torres widerspricht den Gerüchten um einen Abgang von Diego Simeone
Advertisement
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Stürmer Fernando Torres von Champions-League-Finalist Atletico Madrid weist Spekulationen zurück, wonach sein Trainer Diego Simeone den Klub frühzeitig verlassen könnte.

Spanischen Medienberichten zufolge, soll der Argentinier sich mit Atleti bereits darauf geeinigt haben, seinen bis 2020 laufenden Vertrag nicht zu erfüllen, sondern bereits 2018 bei den Rojiblancos aufzuhören.

Dem widerspricht Torres. Er fordert sein Team jetzt dazu auf, sich nicht von den Gerüchten beeinflussen zu lassen. Stattdessen solle sich die Mannschaft darauf konzentrieren, eine erfolgreiche Saison zu spielen. "Das ist eine Behauptung, die nicht wahr ist", so der Angreifer. "Die Saison ist jetzt einen Monat alt und wir sollten uns auf dieses sehr wichtige Jahr für uns fokussieren. Es bringt nichts, darüber nachzudenken was wäre wenn."

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Simeone ist seit 2011 Trainer bei Atletico und gewann mit dem Hauptstadklub 2014 die spanische Meisterschaft. Nach zwei verlorenen Champions-League-Finals hatte der Argentinier seine Zukunft in Madrid zunächst offengelassen. Für Torres war das allerdings kein Problem: "Er hat gesagt was er gefühlt hat und es hat sich dadurch nichts in der Beziehung zu uns Spielern verändert. Wir sind glücklich, dass er sich entschieden hat zu bleiben - er ist ein sehr wichtiger Baustein für unseren Klub."

Alle Infos zu Atletico Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung