Atletico Madrid: Diego Simeone hat kein Problem mit Kritik

Atletico: Simeone geht offen mit Kritik um

Von SPOX
Freitag, 09.09.2016 | 17:04 Uhr
Diego Simeone und Atletico warten immer noch auf den ersten Saisonsieg
Advertisement
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Primera División
Alaves -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Primera División
Levante -
Girona
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas

Für Atletico Madrids Trainer Diego Simeone ist es kein Problem, dass seine Mannschaft nach dem mageren Saisonstart öffentlich kritisiert wird. Atleti wartet nach zwei Unentschieden weiter auf den ersten Saisonsieg in LaLiga.

Auf der Pressekonferenz im Vorfeld des Spiels gegen Celta Vigo ging Simeone offen mit Kritik an seiner Mannschaft um. "Es ist richtig, dass wir kritisiert werden. Wir müssen uns verbessern und nach Alternativen suchen, damit wir wieder gewinnen", erklärte der Argentinier.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zudem lobte er seinen Kontrahenten Eduardo Berizzo für dessen Arbeit als Celta-Coach: "Berizzo hat es trotz namenhafter Abgänge geschafft, eine starke Mannschaft zu formen. Es sind eine Kämpfertruppe und nicht abhängig von einzelnen Spielern."

Der Champions-League-Finalist der vergangenen Saison liegt nach den ersten beiden Spieltagen bereits vier Punkte hinter den großen Rivalen Barcelona und Real Madrid zurück.

Alle Infos zu Atletico Madrid

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung