FC Barcelona will offenbar mit Marc-Andre ter Stegen verlängern

Medien: ter Stegen vor Vertragsverlängerung

Von SPOX
Dienstag, 23.08.2016 | 18:54 Uhr
Marc-Andre ter Stegen soll offenbar bis 2021 bei Barca unterschreiben
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der ärgste Konkurrent Claudio Bravo ist schon in Manchester gesichtet worden, mit Jasper Cillessen kommt ein neuer aus Amsterdam. Dennoch hat sich Marc-Andre ter Stegen beim FC Barcelona offenbar das richtige Standing erarbeitet. Er soll verlängern.

Wie die katalanische SPORT berichtet, steht Marc-Andre ter Stegen kurz vor einer Vertragsverlängerung beim FC Barcelona. Der deutsche Torhüter soll nach dem bevorstehenden Abgang von Claudio Bravo die neue Nummer eins werden und dementsprechend ein neues Arbeitspapier bis 2021 unterschreiben.

Erlebe die Primera Division Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Bisher steht ter Stegen bis 2019 unter Vertrag und zählt nicht zu den Großverdienern im Kader. Beides soll sich dem Blatt zufolge bald ändern, das Gehalt des Torhüters in die gehobene Mittelklasse angehoben werden. Konkurrent Jasper Cillessen, derweil noch für Ajax Amsterdam aktiv, würde demnach die Nummer zwei werden.

Der FC Barcelona im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung