Barca: Kommt Gignac anstatt Mandzukic?

Barca blitzt bei Mandzukic ab

Von SPOX
Montag, 01.08.2016 | 08:18 Uhr
Mario Mandzukic steht bei Juventus nach der Verpflichtung von Higuain vor dem Aus
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der FC Barcelona und die Stürmersuche, das nächste Kapitel. Die Katalanen sind noch immer auf der Suche nach einem Mittelstürmer, scheitern aber bei Mario Mandzukic von Juventus Turin. Wird es jetzt Andre-Pierre Gignac?

Die Gazzetta dello Sport berichtet, dass sich der FC Barcelona bei Juventus Turin nach Mario Mandzukic erkundigt habe. Dort sei man aber, trotz dem Zugang von Gonzalo Higuain, abgeblitzt.

Verfolge den FC Barcelona ab Sommer live auf DAZN

Weder sei Max Allegri bereit, seinen Stürmer abzugeben noch wolle Giuseppe Marotta ihn loswerden. Der Kroate sei gänzlich unverkäuflich, was Barca laut MundoDeportivo auf die Fährte von Andre-Pierre Gignac geführt haben könnte.

Alternative Gignac?

Wie das katalanische Blatt erfahren haben will, soll der spanische Meister den EM-Fahrer Frankreichs genau im Blick haben. Trotz Anstellung in Mexiko habe der Klub in Person von Robert Fernandez genauere Informationen eingeholt.

Der 30-Jährige steht dort bei den Tigres UANL unter Vertrag und hinterließ zuletzt einen guten Eindruck. Er würde auch in das von Trainer Luis Enrique ausgerufene Profil des kantigen Mittelstürmer passen.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung