Atletico: Diego Simeone dementiert jegliche Abschiedsgerüchte

Simeone dachte nie an Atletico-Abschied

Von SPOX
Freitag, 19.08.2016 | 08:29 Uhr
Diego Simeone genießt die Arbeit mit den Spielern von Atletico Madrid
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Ein schwacher Moment nach dem Finale der Champions League sorgte in Spanien für Aufruhr. Doch im Nachhinein stellt Diego Simeone klar: Er dachte nie daran, Atletico Madrid zu verlassen. Trotz aller Gerüchte um den FC Chelsea.

Wenige Minuten nach dem Finale der Champions League zwischen Atletico Madrid und Real Madrid zeigte sich Diego Simeone ob seiner Zukunft nachdenklich. Das war zumindest die bisher bekannte Interpretation seiner Worte, er müsse "nachdenken" und habe "Fehler gemacht."

Mit etwas Abstand stellt der Rojiblancos-Coach nun allerdings klar, niemals an einen Abschied gedacht zu haben. Obwohl sich zahlreiche, stets undementierte, Gerüchte um ein Interesse des FC Chelse hielten, habe er diese Option nie in Erwägung gezogen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Als ich sagte, ich müsse nachdenken, meinte ich den zukünftigen Weg mit Atletico. Ich hätte nicht friedvoll gehen können", erklärte Simeone gegenüber Movistar. Er geht nun in die nächste Saison mit den Rojiblancos: "Ich habe nie gesagt, dass ich gehe. Ich sagte ich müsse nachdenken und nachdenken kann eine Menge bedeuten."

So habe er besonders seine "Energie mit den Jungs in ein viertes Jahr zu gehen" überprüft - besonders mit Hinblick auf die beiden verlorenen Finals in der Königsklasse: "Die Leute fürchten sich vor dem Wort 'Scheitern.' Es ist ein kraftvolles Wort, aber es war die Realität, wie ich mich gefühlt habe."

Atletico Madrid in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung