Real: Roma klopft bei Nacho an

Von SPOX
Dienstag, 12.07.2016 | 12:09 Uhr
Nacho stand bei Real Madrid zwölf Mal in der Startelf in der vergangenen Liga-Saison
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Informationen der Corriere della Serra zufolge, will AS Rom in wenigen Tagen die Verhandlungen mit Real Madrid aufnehmen, um Nacho Fernandez zu verpflichten. Die Roma will den 26-Jährigen mit Spielzeit locken, die er bei den Königlichen nicht bekommt.

Beim Champions-League-Sieger steht Nacho in der Rangordnung der Innenverteidiger hinter Kapitän Sergio Ramos, Pepe und Raphael Varane.

In der letzten Saison reichte das für 22 Einsätze, allerdings nur 15 über die gesamte Distanz. In der Champions League wurde Nacho nach der Gruppenphase gar nicht mehr berücksichtigt.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Bei der Roma könnte Nacho auch für Antonio Rüdiger einspringen, der sich während der EM-Vorbereitung einen Kreuzbandriss zuzog und weite Teile der Hinrunde verpassen wird.

Deswegen will der Tabellendritte der abgelaufenen Saison laut Corriere della Serra 2,5 Millionen Euro für ein Jahr bezahlen und sich eine Kaufoption in Höhe von 11,5 Millionen Euro sichern.

Nacho im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung