Liste der spanischen Steuerbehörde wurde veröffentlicht

Alves schuldet 1,3 Millionen Steuern

SID
Donnerstag, 30.06.2016 | 18:11 Uhr
Dani Alves hat Barcelona verlassen und wechselt nach Turin
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Der brasilianische Fußball-Nationalspieler Dani Alves schuldet dem spanischen Fiskus noch Steuern in Höhe von 1,3 Millionen Euro. Das geht aus einer 90 Seiten umfassenden Liste hervor, die von den Steuerbehörden am Donnerstag veröffentlicht wurde. Alves verlässt im Sommer nach acht Jahren den FC Barcelona und wechselt zu Juventus Turin.

Die Liste umfasst insgesamt 4768 Personen, die dem Fiskus zum 31. Dezember 2015 jeweils mehr als eine Million Euro schuldeten. Ganz oben steht der dreimalige Motorrad-Weltmeister Dani Pedrosa mit noch offenen 7,9 Millionen Euro.

Auch der ehemalige Barca-Profi Gabriel Milito sowie die finanziell angeschlagenen Vereine Racing Santander, Recreativo de Huelva, Jerez CF und Real Murcia schulden dem Fiskus noch Geld.

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung