Zieht es Dani Alves und Mascherano zu Juventus?

Barca: Alves vor Wechsel zu Juve

Von SPOX
Montag, 30.05.2016 | 14:21 Uhr
Dani Alves hat mit dem FC Barcelona drei Mal die Champions League gewonnen
© getty
Advertisement
Primera División
Live
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Primera División
Real Betis -
Getafe

Rechtsverteidiger Dani Alves wird nach Goal-Informationen den FC Barcelona verlassen und sich noch in dieser Woche dem italienischen Meister Juventus Turin anschließen.

Der Brasilianer wird in der Serie A TIM einen Zweijahresvertrag bis zum Sommer 2018 erhalten und rund vier Millionen Euro pro Jahr verdienen. Zudem hat sich der 33-Jährige eine vertragliche Option für ein weiteres Jahr gesichert.

Alves bringt eine Menge internationaler Erfahrung zur Alten Dame mit. Seit seinem Wechsel vom FC Sevilla zu den Katalanen im Sommer 2008 hat er insgesamt dreimal die Champions League gewinnen können (2008, 2011 und 2015). Für die Selecao absolvierte er bislang 89 Auftritte.

Durch die Ankunft von Alves könnte Schweizer Nationalspieler Stephan Lichtsteiner Juventus in den kommenden Wochen verlassen.

Mascherano soll folgen

Zudem will der italienische Rekordmeister weiter bei Barcelona wildern. So soll Innenverteidiger Javier Mascherano seinem Teamkollegen folgen. Erste Gespräche zwischen den Norditalienern und den Beratern des Vize-Weltmeisters von 2014 haben bereits stattgefunden. Eine Einigung steht aber noch aus.

Mascherano liebäugelt offenbar mit der ihm angebotenen Rolle im Mittelfeld. Diese hat er schon früher in seiner Zeit beim FC Liverpool und in der Barca-Anfangszeit bekleidet.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung