Medien: CR7 traf sich fünfmal mit PSG

Von SPOX
Dienstag, 19.04.2016 | 13:52 Uhr
Derzeit steht Cristiano Ronaldo noch bei Real Madrid unter Vertrag
© getty
Advertisement
Primera División
Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Steht im Sommer ein Erdbeben auf dem Transfermarkt an? Offenbar traf sich Real Madrids Cristiano Ronaldo schon mehrfach mit Verantwortlichen von PSG.

Informationen von France Football zufolge, machte der Portugiese nach dem erfolgreichen Rückspiel in der Champions League gegen den VfL Wolfsburg (3:0) einen Ausflug nach Paris. Dort soll sich der Star Real Madrids mit PSG-Eigentümer Nasser Al-Khelaifi getroffen haben - und das nicht zum ersten Mal.

Wie das Blatt weiter berichtet, habe sich Ronaldo in den letzten Monaten intensiv mit den Franzosen ausgetauscht. Demnach sei das Treffen nach Wolfsburg bereits das fünfte dieser Art gewesen. Immer mit persönlichem Assistent und Berater unterwegs, soll CR7 mehrfach mit dem Privatjet nach Paris geflogen sein.

Aus für Ibrahimovic?

Der französische Meister wollte eine entsprechende Anfrage nicht kommentieren, Ronaldo wurde allerdings an beiden Flughäfen gesichtet. Das Werben um Ronaldo bedeutet, so France Football, ein Abweichen vom Transferziel Neymar. Dieser würde, wenn überhaupt, zu Manchester City wechseln.

Gleichzeitig scheint das Ende von Zlatan Ibrahimovics Zeit bei PSG absehbar. Nicht nur, dass der Schwede zuletzt selbst mit einem Abschied kokettierte, mit Ronaldo scheint sein Platz im Kader neu besetzt zu werden. Sky Sports berichtete des Weiteren, dass PSG in Verhandlungen mit Jose Mourinho stehe, Landsmann und bereits bei Real Trainer von Ronaldo.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung