Primera Division, 31. Spieltag

Atletico fegt über Real Betis hinweg

Von SPOX
Samstag, 02.04.2016 | 17:50 Uhr
Atletico Madrid hat sich vor dem Clasico in Position gebracht und souverän gewonnen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Am 31. Spieltag der Primera Division dreht Real Madrid den Clasico und gewinnt beim FC Barcelona. Zuvor hat sich Atletico Madrid mit einem ungefährdeten Heimsieg gegen Real Betis in Position gebracht. Europa-League-Sieger Sevilla trifft auf die kriselnden Basken von Real Sociedad (So., 20.30 Uhr im LIVESTREAM).

Atletico Madrid - Real Betis 5:1 (2:0)

Tore: 1:0 Torres (37.), 2:0 Griezmann (42.), 3:0 Juanfran (65.), 3:1 Ruben Castro (79.), 4:1 Griezmann (81.), 5:1 Thomas (90.+1)

Gut eine halbe Stunde Schlafwagenfußball mussten die Fans im ausverkauften Vicente Calderon über sich ergehen lassen, ehe Fernando Torres mit der ersten echten Chance des Spiels den Torreigen eröffnete. Nach einem Geistesblitz von Koke verwertete El Nino dessen Steilpass mit einem gefühlvollen Heber über Gäste-Keeper Antonio Adan. Kurz darauf setzte sich Torres auf der Außenbahn durch, über Pazzella fand der Ball schließlich den Weg zu Antoine Griezmann, dessen missglückter Chip unter den Füßen von Adan durchrutschte - ein ganz dicker Patzer des Keepers.

Statt im zweiten Durchgang den Schongang einzulegen, spielten die Rojiblancos weiter munter nach vorne. Nachdem Heiko Westermann, der bei mehreren Gegentoren unglücklich aussah, per Kopf nur den Pfosten traf, machte Juanfran mit seinem ersten Saisontreffer den Deckel drauf. Durch ein Geschenk von Jan Oblak kamen die Gäste schließlich doch noch zum Ehrentreffer, Ruben Castro nutzte einen Abklatscher des Keepers und schweißte die Kugel ins rechte Eck.

Statt eines Schlussspurts ergaben sich die Gäste in der Schlussphase ihrem Schicksal, Griezmann vollendete zehn Minuten vor dem Ende eine sehenswerte Kombination zu seinem 19. Saisontreffer. Mit dem Schlusspunkt durch Thomas Partey war die Klatsche für die Andalusier schließlich perfekt, die nach der nun dritten Niederlage in Folge in Richtung Abstiegszone taumeln. Atletico bleibt dagegen in Lauerstellung und fährt mit breiter Brust zum Champions-League-Duell nach Barcelona.

FC Barcelona - Real Madrid 1:2 (0:0)

Tore: 1:0 Pique (56.), 1:1 Benzema (62.), 1:2 Ronaldo (85.)

Hier geht's zur ausführlichen Analyse

Der 31. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung