Fussball

Barca baut Camp Nou um

Von SPOX
Das Camp Nou soll nach dem Umbau neue Maßstäbe setzen und Platz für 105.000 Menschen bieten
© getty

Das Camp Nou ist mit einem Fassungsvermögen von knapp 99.000 Plätzen bereits das größte Stadion Europas. Trotzdem will der FC Barcelona seine Spielstätte weiter ausbauen. In vier Jahren soll das Stadion dann Platz für 105.000 Menschen bieten.

Dafür hat Barcelona nun den Auftrag an den japanischen Architekten Nikken Sekkei und das katalanische Architektenbüro Pascual i Ausio Arquitectes vergeben. Während der Baumaßnahmen wird das Team nicht ausweichen müssen. Der Umbau soll die Katalanen 600 Millionen Euro kosten.

Dafür will Barca die Namensgebung für den neuen Tempel an einen Sponsor abgeben. Für die restlichen Kosten wird ein Kredit aufgenommen, sowie zukünftige Einnahmen einkalkuliert.

"Der Vorschlag von Nikkei Sekkei und Pascual i Ausio Arquitectes steht für eine offene, elegante, heitere und zeitlos mediterane und demokratische Konstruktion. Er zeichnet sich durch sein Umweltbewusstsein aus, bietet Tiefgang, setzt Maßstäbe und macht die Besucher zum Star der Fassade", so der Klub in einem Statement.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung