Barca mit Prämien-Zahlung in Verzug

Von SPOX
Mittwoch, 16.03.2016 | 10:30 Uhr
Sollte Barca in diesem Jahr alle Titel abräumen, fehlen den Katalanen 55 Millionen Euro an Prämien
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Primera División
Villarreal -
Levante
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Primera División
Alaves -
Leganes
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Primera División
Eibar -
Malaga
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Seit Luis Enrique Trainer vom FC Barcelona ist, hat der Klub bis auf eine Ausnahme jeden Titel gewonnen, den es zu gewinnen gab. Doch scheinbar hat der Verein selbst nicht mit diesem Erfolg gerechnet und die damit verbundenen Prämien für die Spieler nicht ins Budget eingerechnet.

Wie die Marca berichtet, sind lediglich die 25 Millionen Euro Prämie, die es für den erneuten Gewinn der Meisterschaft gibt, im Budget eingerechnet. Sollte Barca wie letztes Jahr das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewinnen, sind jedoch bis zu 50 Millionen Euro versprochen.

Schon letztes Jahr waren 30 Millionen Euro Zusatzzahlung an die Spieler nicht im Budget eingeplant, durch den eingetroffenen Erfolgsfall aber versprochen. Addiert mit den 25 Millionen, sollte Barca auch in diesem Jahr sämtliche Titel abräumen, fehlen den Katalanen insgesamt 55 Millionen Euro an Prämien.

Die neuen finanziellen Verpflichtungen kommen dabei zur Unzeit, schließlich konkretisierte Barca erst vor kurzem den Ausbau des Stadions. Der Umbau des Camp Nou soll die Katalanen 600 Millionen Euro kosten und erst begonnen werden, wenn die Vereinsschulden um 128 Millionen Euro gesenkt wurden.

Alles zum FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung