Capello verteidigt Ronaldo

"Einige nicht gut genug für Real"

Von SPOX
Freitag, 04.03.2016 | 10:46 Uhr
Fabio Capello kann den Unmut von Cristiano Ronaldo verstehen
© getty
Advertisement
Primera División
Eibar -
La Coruna
Primera División
Girona -
Villarreal
Primera División
Malaga -
Leganes
Primera División
Real Betis -
Valencia
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona

Fabio Capello teilt Cristiano Ronaldos Meinung über die fehlende Qualität einiger Mitspieler. Allerdings verlangt der italienische Startrainer auch Selbstkritik vom Portugiesen.

Bei Real Madrid herrscht Krisenstimmung in dieser Saison. Nach der kurzen Ära unter Rafael Benitez stellte sich auch unter Zinedine Zidane kaum Besserung ein. Die Derby-Niederlage gegen Atletico Madrid sorgte dann erst recht für schlechte Laune bei den Königlichen.

Bei Ronaldo war der Frust so groß, dass er gleich im Anschluss heftig gegen seine Mitspieler austeilte. Er ruderte zwar später zurück, aber da waren die Aussagen schon in der Welt. Das Feedback war größtenteils negativ für den Portugiesen.

Es gibt aber auch Experten, die ihm zumindest inhaltlich zustimmen. "Vielleicht müssen wir Cristiano wirklich zustimmen und sagen, dass einige Spieler nicht gut genug sind für Real Madrid", sagte Fabio Capello bei Fox.

Der italienische Trainer mahnte den Superstar aber auch zur Selbstkritik: "Gleichzeitig muss man aber auch sagen, dass Cristiano gegen Atletico zwei klare Chancen ausgelassen hat. Deshalb muss man sich auch über seine eigene Leistung Gedanken machen, bevor man sich so äußert."

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung