Der SPOX-Fan-Clasico

Türme in der Schlacht

Von SPOX
Freitag, 25.03.2016 | 10:39 Uhr
Beide Abwehrspieler sind bei ihren Teams unumstrittene Anführer
© getty
Advertisement
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Primera División
Espanyol v
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
Deportivo

Provinzhauptstadt gegen königliche Residenz, Blau-Rot gegen Weiß, Messi gegen CR7, FC Barcelona gegen Real Madrid! Der Clasico hält die ganze Fußballwelt in Atem, wenn die ewige Rivalität der spanischen Top-Klubs ein neues Kapitel aufschlägt. Doch auch Ihr habt dieses Mal die Möglichkeit, an der Geschichte ein bisschen mitzuschreiben.

Gerard Pique (FC Barcelona)

Dass die berühmte Barca-Jugendakademie La Masia nicht nur Offensivtalente hervorbringen kann, zeigt sich in der Person von Gerard Pique. Der stolze Katalane musst zwar erst den Umweg über Manchester United gehen, aber spätestens seit 2008 ist Pique Barca durch und durch. Das schlägt sich auch trotz seiner Größe von 1,92 Meter in seinen technischen Fähigkeiten nieder. Diese nutzt der spanische Weltmeister gerne, um sich in die Angriffsbemühungen seines Teams einzuschalten.

Außerdem qualifiziert ihn sein ausgezeichnetes Passspiel zum federführenden Defensivmann bei den Katalanen, der für die ersten Pässe im Spielaufbau zuständig ist. Doch auch in Bezug auf die klassischen Qualitäten eines Verteidigers agiert Pique auf Weltklasseniveau. Dabei platz sein Vitrinenschrank inzwischen aus allen Nähten. Vier Champions-League-Titel, fünf spanische Meisterschaften, drei Pokalsiege und auch individuell wurde der Abwehrmann dreimal von der FIFA (dreimal in die Weltelf) und der UEFA (viermal Team des Jahres) geehrt.

Sergio Ramos (Real Madrid)

Auch wenn Sergio Ramos gebürtiger Andalusier ist, gilt er trotzdem spätestens seit dem Abgang von Iker Casillas als absolute Identifikationsfigur bei den Madrilenen. Nachdem Ramos beim FC Sevilla von 1996 an die Jugendabteilung durchlief, wechselte er nach nur einer Saison bei den Profis nach Madrid. Bei Real setzte er sich auf Anhieb als Rechtsverteidiger durch und wechselte aufgrund seines staken Timings sowie der herausragenden Zweikampfführung in die Innenverteidigung bei Real.

Gepaart mit seiner Kopfballstärke und der guten Ballbehandlung entwickelte sich Ramos zu einem der besten Verteidiger der Welt. Das schlägt sich auch in seinen Erfolgen nieder. Nicht nur holte er mit der spanischen Nationalmannschaft drei Titel, er gewann mit Real die Champions League, wurde dreimal Meister und zweimal Pokalsieger. Er wurde dreimal zu Spaniens Verteidiger des Jahres gewählt, sechsmal in die FIFA-Weltelf und fünfmal in die UEFA-Elf des Jahres.

Jetzt liegt es an Euch! Pique und Ramos - wer ist der bessere Innenverteidiger? Der Abwehrriese aus La Masia oder der andalusische Abwehchef der Königlichen. Stimmt jetzt ab und werft auch einen Blick auf das letzte Voting

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung