Dirigenten der Ensembles

Von SPOX
Donnerstag, 24.03.2016 | 12:39 Uhr
Toni Kroos und Sergio Busquets gehören zu den besten Mittelfeldspielern der Welt
© getty
Advertisement
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Provinzhauptstadt gegen königliche Residenz, Blau-Rot gegen Weiß, Messi gegen CR7, FC Barcelona gegen Real Madrid! Der Clasico hält die ganze Fußballwelt in Atem, wenn die ewige Rivalität der spanischen Top-Klubs ein neues Kapitel aufschlägt. Doch auch Ihr habt dieses Mal die Möglichkeit, an der Geschichte ein bisschen mitzuschreiben.

Sergio Busquets (FC Barcelona)

Die Familie Busquets atmet Barca! Bevor Sergio Busquets für die Katalanen die Kickstiefel schnürte, war es Papa Carles, der zwischen 1990 und 1998 in 79 Spielen das Tor der Blaugrana hütete. Nach seinem Karriereende blieb er dem Verein treu und betreute bereits diverse Teams in der Funktion als Torwarttrainer. So sah er gleichzeitig seinen Sohnemann in der Barca-Jugend heranwachsen, allerdings kam dieser erst mit 17 Jahren im Verein unter. Vor allem bestanden immer wieder Zweifel an seiner Schnelligkeit, die auch heute noch als einzige Schwäche im Spiel des Mittelfeldstrategen ausgemacht wird.

Doch die meisten Fans und Experten argumentieren dann gerne, dass dieser Aspekt ohnehin kaum zum Tragen kommt im Spiel von Busquets. Denn die Stärken des großgewachsenen, defensiven Mittelfeldspielers liegen vor allem in seiner Spielübersicht, der präzisen Passgenauigkeit, seiner Ballsicherheit, im Zweikampfverhalten und in der Balleroberung. Seine Fähigkeit ein Spiel zu lesen, gleicht die fehlende Spritzigkeit problemlos aus. Die Erfolge sprechen für ihn: Meisterschaften, Champions-League-Titel und Pokalsiege - die Liste ist lang.

Toni Kroos (Real Madrid)

Der Weltmeister ist noch nicht lange der Taktgeber der Madrilenen, doch seit seiner Ankunft im Jahr 2014 ist Kroos aus dem Real-Mittelfeld nicht mehr wegzudenken. Bereits zu Jugendzeiten galt Kroos als eines der größten Talente des DFB-Nachwuchs und nachdem ihn die Bayern behutsam an den Profikader herangeführt hatten, entwickelte er sich über die Zwischenstation Bayer Leverkusen zu einem der besten Mittelfeld-Regisseure der Welt.

Mit den Bayern holte Kroos Meisterschalen, sammelte Silber in Europa und holte Siegr im DFB-Pokal. Nebenbei wurde er zu einer zentralen Figur im Team von Jogi Löw und war maßgeblich am WM-Sieg 2014 beteiligt. Von der jüngst verstorbenen Fußball-Ikone Johan Cruyff wurde der pass- und technikstarke Dirigent mit folgendem Lob bedacht: Er macht einfach alles richtig: Die Geschwindigkeit seiner Pässe, seine Übersicht. Er bewegt sich nah an der Perfektion."

Jetzt liegt es an Euch! Busquets gegen Kroos - wer ist der bessere Regisseur? Der großgewachsene Dirigent mit Barca-DNA oder die fast perfekte Passmaschine. Stimmt jetzt ab und werft auch einen Blick auf das letzte Voting

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung