Vertragsverhandlungen mit dem FC Barcelona

Neymar-Vater dementiert Einigung

Von SPOX
Freitag, 26.02.2016 | 12:00 Uhr
Neymar liegt bei 18 Saisontoren
© getty
Advertisement
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Primera División
Levante -
Getafe
Primera División
Real Betis -
Alaves
Primera División
Valencia -
Sevilla
Primera División
Barcelona -
Malaga
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Primera División
Alaves -
Valencia
Primera División
Sevilla -
Leganes
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Real Madrid
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo

Die neusten Wasserstandsmeldungen aus Spanien zum Thema Neymar und einer Vertragsverlängerung beim FC Barcelona widersprechen sich. Neymars Vater schreitet ein und sorgt für Klarheit. Zumindest etwas.

Während Zeitungen wie SPORT oder MundoDeportivo berichteten, der Brasilianer habe seinen Vertrag in der Hauptstadt Kataloniens bis 2021 verlängert, wollte sein Vater davon nichts wissen. Er dementierte die neuesten Meldungen und gab eine Mitteilung an die Presse heraus: "Wir warten noch darauf, dass Neymar verlängert. Im Moment bleiben noch zwei Jahre Vertrag."

Er verstehe die Aufregung nicht. "Die Leute können sich beruhigen, wir haben damit begonnen, mit dem Klub zu sprechen. Neymar ist glücklich in Barcelona, er und der Klub haben den gleichen Weg", so Neymar Senior. Eine Einigung sei dennoch weit entfernt, frühestens im Mai sollte man mit einer Bekanntgabe rechnen.

Das liege allerdings nicht an Angeboten anderer Klubs. Diese habe es zwar gegeben, Neymar habe sie allerdings abgelehnt. Und der Vater betont ausdrücklich: "Wir hatten keinen Kontakt zu Real Madrid."

Neymar im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung