Porto-Keeper über seinen Ex-Trainer

Casillas übt Kritik an Mourinho

Von SPOX
Dienstag, 23.02.2016 | 13:30 Uhr
Casillas ist nicht gut auf Mourinho zu sprechen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Jose Mourinho und Iker Casillas werden wohl keine besten Freunde mehr. Nachdem der Keeper bei Real Madrid seine ganze Karriere unumstrittene Nummer eins war, degradierte ihn der Portugiese in der Saison 2012/13 zum Ersatz. Im Gespräch mit TVE erklärte Casillas nun, er habe sich unter Mourinho "ausgeschlossen" gefühlt.

"Unser Verhältnis hat sich verändert, als wir 2012/13 keine gute Zeit hatten", erklärte der spanische Rekordnationalspieler: "Man weiß, wie es im Geschäft ist: Läuft es gut, sind alle nett und freundlich, doch läuft es einmal nicht, kommt es drauf an. In diesen Momenten muss man eigentlich zusammenrücken."

Als amtierender spanischer Meister mussten die Königlichen dem ewigen Rivalen aus Barcelona in der Saison 12/13 den Vortritt lassen. Mit 15 Punkten Vorsprung distanzierten die Katalanen Real Madrid in der Tabelle.

Nachdem das Denkmal von "San Iker" in Madrid beschädigt wurde, wechselte der Schlussmann im Juli 2015 zum FC Porto. Zuvor absolvierte er 725 Pflichtspiele für Real Madrid und führte das Team lange Jahre als Kapitän aufs Feld.

Iker Casillas im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung