Real-Präsident will ManUnited-Keeper holen

Perez besteht auf De-Gea-Wechsel

Von SPOX
Samstag, 30.01.2016 | 14:10 Uhr
David de Gea steht weiterhin ganz oben auf der Einkaufsliste von Real Madrid
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Erneuter Poker um David De Gea: Real Madrid kämpft zum wiederholten Mal um den Keeper von Manchester United. In der Sommerpause würden die Königlichen den 25-jährigen Torhüter gerne in die Primera Division holen. Dies berichtet die AS.

Real verpasste es vor der aktuellen Spielzeit, den Spanier zu verpflichten, da die notwendigen Unterlagen am letzten Tag des Transferfensters zu spät abgegeben worden waren.

Inzwischen hat De Gea seinen Vertrag bei den Red Devils bis 2019 verlängert. Laut Berichten der AS soll Madrids Präsident Florentino Perez dennoch darauf bestehen, den Torhüter in diesem Sommer endlich zu den Königlichen zu lotsen.

Zwar erhielt Real Madrid von der FIFA eine Transfersperre, diese wurde kürzlich allerdings vorerst aufgehoben, da die Spanier Einspruch eingelegt haben und nun auf ein endgültiges Ergebnis gewartet wird.

David de Gea im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung