Zidane soll bei Real Madrid übernehmen

Rafael Benitez vor Ablösung

SID
Montag, 04.01.2016 | 16:28 Uhr
Rafael Benitez steht bei Real seit geraumer Zeit in der Kritik
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Die Tage von Rafael Benitez bei Real Madrid sind offenbar gezählt, das Klub-Idol Zinedine Zidane, derzeit noch für Real Madrid Castilla aktiv, soll der Nachfolger werden.

Nach Informationen der Sporttageszeitung Marca und weiterer Medien berät derzeit Reals Führungsetage über die Entlassung von Benitez, der mit den Königlichen am Sonntag 2:2 beim FC Valencia gespielt hatte und es damit verpasste, den Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Atlético Madrid zu verkürzen.

Benitez (55) steht bei Real bereits seit geraumer Zeit in der Kritik. Real-Präsident Florentino Pérez will angeblich noch im Laufe des Nachmittags auf einer Pressekonferenz (17.30 Uhr) eine Entscheidung verkünden.

Benitez hatte erst am 1. Juli die Nachfolge von Carlo Ancelotti angetreten, der im kommenden Sommer beim deutschen Rekordmeister Bayern München in die Fußstapfen von Pep Guardiola tritt.

Zinedine Zidane im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung