Montag, 04.01.2016

Zidane soll bei Real Madrid übernehmen

Rafael Benitez vor Ablösung

Die Tage von Rafael Benitez bei Real Madrid sind offenbar gezählt, das Klub-Idol Zinedine Zidane, derzeit noch für Real Madrid Castilla aktiv, soll der Nachfolger werden.

Rafael Benitez steht bei Real seit geraumer Zeit in der Kritik
© getty
Rafael Benitez steht bei Real seit geraumer Zeit in der Kritik
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach Informationen der Sporttageszeitung Marca und weiterer Medien berät derzeit Reals Führungsetage über die Entlassung von Benitez, der mit den Königlichen am Sonntag 2:2 beim FC Valencia gespielt hatte und es damit verpasste, den Vier-Punkte-Rückstand auf Tabellenführer Atlético Madrid zu verkürzen.

Benitez (55) steht bei Real bereits seit geraumer Zeit in der Kritik. Real-Präsident Florentino Pérez will angeblich noch im Laufe des Nachmittags auf einer Pressekonferenz (17.30 Uhr) eine Entscheidung verkünden.

Benitez hatte erst am 1. Juli die Nachfolge von Carlo Ancelotti angetreten, der im kommenden Sommer beim deutschen Rekordmeister Bayern München in die Fußstapfen von Pep Guardiola tritt.

Zinedine Zidane im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Zinedine Zidane ist ein Familienmensch

Zidane will mit 60 kein Trainer mehr sein

Zinedine Zidane ist von den Pfiffen der eigenen Fans nicht angetan

Zidane appelliert an die Real-Fans: Lasst die Pfiffe!

Cristiano Ronaldo hat in sechs Spielen bisher nur zwei Treffer erzielen können

Zidane: Unverständnis für Ronaldo-Pfiffe


Diskutieren Drucken Startseite
SPA

Primera Division, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.