Dreierpack! CR7 zerlegt Espanyol

Von SPOX
Sonntag, 31.01.2016 | 22:32 Uhr
Cristiano Ronaldo erzielte gegen Espanyol drei Treffer
Advertisement
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Primera División
Eibar -
Valencia
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Primera División
Girona -
Getafe
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primera División
Levante -
Leganes
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Primera División
Valencia -
Villarreal
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo

Barcelona gegen Madrid - das gab es am 22. Spieltag der Primera Division gleich doppelt! Während Tabellenführer FC Barcelona den ärgsten Verfolger Atletico Madrid beim Gipfeltreffen im Camp Nou gerade noch abwimmeln konnte, zerlegten die Königlichen von Real Madrid Gegner Espanyol nach Belieben.

FC Barcelona - Atletico Madrid 2:1 (2:1)

Tore: 0:1 Koke (9.), 1:1 Messi (30.), 2:1 Suarez (39.)

Rote Karte: Filipe Luis (44., Atletico, grobes Foulspiel)

Gelb-Rote Karte: Godin (65., Atletico, wiederholtes Foulspiel)

Hier geht's zur Analyse

Real Madrid - Espanyol Barcelona 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Benzema (7.), 2:0 Ronaldo (12.), 3:0 James (16.), 4:0 Ronaldo (45.), 5:0 Ronaldo (82.), 6:0 Duarte (86.,Eigentor)

Manchmal gibt es solche Tage, da solltest du besser im Bett bleiben. Das wird sich auch Espanyol Barcelona gedacht haben, als es nach 16 Minuten bereits 0:3 für Real Madrid stand. Karim Benzema eröffnete in der 7. Minute den Torreigen, Cristiano Ronaldo und James Rodriguez legten in der ersten Viertelstunde nach.

Kurz vor der Pause war es wieder der Portugiese, der sogar noch auf 4:0 für die Königlichen erhöhte und so das Spiel eigentlich schon entschied, denn im zweiten Durchgang nahm Real deutlich das Tempo heraus und verwaltete nur noch.

Lediglich Ronaldo hatte noch immer nicht genug und machte in der 82. Minute seinen Dreierpack perfekt. Den krönenden Abschluss auf eine bittere Partie setzte dann Oscar Duarte, der mit einem Eigentor den 6:0-Endstand erzielte.

Alles zur Primera Division

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung